Kamineinsatz Aufbau – Individuelle Gestaltung nach Kundenwunsch

Neubau einer Kaminanlage
Hier sieht man den Kamineinsatz unverkleidet in seiner Usprungsform. Der Kamineinsatz wird auf die gewünschte Endhöhe gesetzt. Der untere Teil muss massiv gemauert sein, sodass der ca. 180 kg schwere Kamineinsatz einen festen Stand hat.
Neubau einer Kaminanlage
Hier sieht man, dass der Kunden einen Durchblicker Kamin als Raumteiler gewünscht hatte, der das untere Geschoss vom Wohnzimmer trennt.
Neubau einer Kaminanlage
Das exakte Ausrichten des Kamineinsatzes ist genauso wichtig, wie der einwandfreie Rauchrohranschluss. Dies wird von unserem Fachpersonal sorgfältig durchgeführt, sodass es zu einer perfekten Optik, sowie einer sicheren Benutzbarkeit kommt.
Neubau einer Kaminanlage
Auch die Verkleidungsarbeiten werden maßgenau durchgeführt und auch Kundenwünsche wie z.b. ein offenes Fach um die Gemütlichkeit zu steigern wird umgesetzt.
Neubau einer Kaminanlage
Die Ansicht vom Erdgeschoss in das 1.OG lässt erahnen welches Schmuckstück sich der Kunde gewünscht hat.
Neubau Kaminanlage
Nach dem Verputzen und Streichen, muss die Anlage noch 48h stehen und trocknen bis man das Flammbild genießen kann.
Neubau Kaminanlage
Die Kaminanlage wird nun vom zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister abgenommen. Dieser bekommt von uns im Vorfeld alle wichtigen Unterlagen zwecks Abgasnormen und Emissionswerten, welche auch in Zukunft gefordert sind. Somit ist die Kaminanlage ohne zusätzlichen Feinstaubfilter unbegrenzt zugelassen.
Neubau Kaminanlage
Nun steht der Gemütlichkeit nicht mehr im Wege.“Denn am warmen Kamin träumt es sich schön vom kalten Schneesturm“, so ein Amerikanisches Sprichwort.