Sie haben eine Abmahnung von der Kamindoktor International GmbH erhalten? Dies liest man auf verschiedenen Anwaltsseiten.

Diese so genannten Anwalt Seiten schreiben aber natürlich nicht alles, sondern nur das , was den Betrieb zumindest zweifelhaft in der Öffentlichkeit dastehen lässt und natürlich um zusätzlich Werbung für die eigenen Kanzlei zu machen. Da die gleichen „Fälle“ auch noch auf verschiedenen Anwaltsseiten zu finden sind, obwohl es sich um ein und dasselbe handelt sieht es nach deutlich mehr aus als es tatsächlich ist.

Aus diesem Grund möchte ich Stellung dazu nehmen:

Die Abmahnungen richten sich ausschließlich an Betriebe welche mit dubiosen und unseriösen Geschäftspraktiken Versuchen den Verbraucher hinters Licht zu führen.

Also alles im Sinne des Verbraucherschutz.

Die Abmahnungen gehen oft an Online Händler, die noch nicht einmal in der Handwerkskammer eingetragen sind. Somit sind diese streng genommen noch nicht einmal Berufskollegen.

Wer als Ofenbauer arbeiten möchte braucht zwingend eine Handwerkskarte. Also eine fachliche Qualifikation.

Es gibt Marktverhaltensregeln an die sich JEDER Betrieb in Deutschland halten muss, um einen fairen und transparenten Wettbewerb zu schützen. Leider haltet sich oft die online Branche nicht an geltendes Recht. Dies kann zu gefährlichen Schäden am Haus oder gar um Verlust von Leib und Leben führen.

Hier mal ein paar harte Verstöße dieser Mitbewerber:

Ausführung von Brandschutzmaßnahmen ohne fachliche Qualifikation

Werbung als Meisterbetrieb ohne ein Meisterbetrieb zu sein

Durchführung von Kaminarbeiten ohne Besitz einer Handwerkskarte

Werbung mit Patent ohne eines zu besitzen

Werbung mit einem Gebrauchsmuster ohne eines zu besitzen

Impressumverstöße um den Geschäftsführer und die Haftungsfrage diesbezüglich zu verschleiern

Datenschutz Verstöße – Datenhandel möglich

Verstöße Urheberrecht – Unsere Bilder wurden von Mitbewerbern zu Werbezwecken verwendet.

Verstöße gegen die Preisangabenverordnung:

Zum Beispiel werden auf dem Angebot Nettopreise angegeben, der Kunde muss aber dann noch 19 % extra bezahlen.

Wirkungsgrade und Energieeffizienzklassen sind fehlerhaft, es wird vorgetäuscht ein besseres Produkt zu haben, als eigentlich verkauft wird.

Prüfzeugnis Betrug: Die Prüfzeugnisse passen nicht zu den tatsächlich verkauften Produkten.

Garantieversprechen widersprechen sich

Diese und weitere Probleme sind uns schon sehr oft von unseren Kunden berichtet worden.

Eine Beschwerde bei den zuständigen Behörden ist aufgrund von Unwichtigkeit oder Zeitmangel nicht bearbeitet worden.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, die schwarzen Schafe der Branche selbst darauf aufmerksam zu machen. Ein nettes „könnten Sie das bitte unterlassen“ hat leider auch nicht zum Erfolg geführt, da diese dubiosen Geschäftspraktiken ja zu mehr Umsatz führen und deren Geschäftsführer sehr uneinsichtig sind.

Wir hatten also die Möglichkeit weiterhin zuzusehen oder zu handeln.

Sicherlich wollen Sie nicht Ihren Kamin bei einem so genannten Marketing Profi oder Bäcker einkaufen Der keinerlei fachlichen Qualifikationen besitzt.

Ihr Metzger installiert Ihnen ja auch nicht noch Ihre Gasleitung nach Feierabend.

Da man heute Marketingtechnisch viele Dinge verschleiern kann fällt einem dies als Laie auch erstmal überhaupt nicht auf. Außer vielleicht das der Angebotspreis deutlich niedriger ausfällt.

Wir möchten Sie als Verbraucher schützen und wir möchten unsere Branche schützen bevor diese in Verruf kommt.

Wir werden auch weiterhin transparent und ehrlich mit all unseren Angelegenheiten umgehen und auch weiterhin oben genannte Abmahnungen an Firmen mit betrügerischen Absichten erlassen.

Achten Sie unbedingt beim Kauf und Installation eines Ofens darauf, dass es sich hierbei um einen in der Handwerksrolle eingetragen Fachbetrieb handelt und fragen Sie im Zweifel bei der zuständigen Handwerkskammer nach.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Kaminauswahl

Als Sachverständiger für Kaminkassetten und Kamineinsätze habe ich schon auf sehr vielen Baustellen unsachgemäße Arbeiten begutachten dürfen, bei denen sich die Kosten im Nachhinein allein durch die Schäden welche aufgrund fehlender Brandschutzmaßnahmen und unsachgemäßer Montage verzehnfacht haben.

Als Sachverständiger für Kaminkassetten und Kamineinsätze sehe ich es auch zu meinen Aufgaben, meinen Berufsstand zu schützen und meine ordentlich arbeitenden Kollegen zu unterstützen.

Denis Thum

Inhaber und Geschäftsführer Der Kamindoktor

Sachverständiger für Kaminkassetten und Kamineinsätze

Eintrag vom 24.04.2019