Bildschirmfoto 2016-05-04 um 09.19.28

Feinstaub und Umweltschädigung

Die gefährliche Substanz befindet sich infolge von natürlichen Ursachen wie Waldbränden oder Vulkanausbrüchen immer in der Luft und kann von Menschen und Tieren eingeatmet werden was natürlich ein gefährliches Gesundheitsrisiko darstellt.

Hinzu kommt der Teil der durch die stetig steigende Industrialisierung verursacht wird.

Neben den klassischen Gründen wie Luft- und Straßenverkehr und der verarbeitenden und produzierenden Industrie sind die privaten Haushalte zu nennen.

Durch die Verwendung von Gas- und Ölheizungen tragen wir einen weiteren Teil zur Umweltverschmutzung bei.

Moderne Kaminöfen sorgen nicht nur für ein gemütliches Wohlfühlklima zu Hause sondern auch für ein gutes Gewissen in Sachen Umweltfreundlichkeit

Da die Öl- und Gasvorräte in den nächsten Jahrzehnten aufgebraucht sein werden, greifen immer mehr Haushalte auf den guten alten Kamin oder eine Holzheizung zurück.

Der natürlich nachwachsende Brennstoff Holz ist nicht nur umweltschonender sondern man spart dabei auch noch bares Geld, denn die Öl- und Gaspreise werden weiterhin auf einem höheren Niveau im Vergleich zu Holz bleiben.

Durch die Verwendung hochwertiger Produkte in der Herstellung sowie neuer Bauweisen wird auf eine ökologische Verbrennungstechnik abgezielt.

Zudem kann natürlich auch der Besitzer selbst mit einem bewussten Brennverhalten zur Reduzierung von Feinstaub beitragen. Hierbei spielen beispielsweise die Verwendung des richtigen Holzes und die korrekte Lagerung dessen eine wichtige Rolle.

Brennholz mit einer Feuchtigkeit von 25 bis 35% erzeugt bei der Verbrennung einen übelriechenden Qualm welcher sowohl Mensch als auch Umwelt mehr schadet.

Deshalb sagt man, dass nur Holz mit etwa 15% Restfeuchte zum Feuer machen geeignet ist da es am längsten brennt und somit am effektivsten ist.

Die Ofen Ampel kommt

Eine Ampel kennt man bereits in anderen Bereichen wie zum Beispiel bei Lebensmitteln wo rote, gelbe und grüne Bereiche Auskunft über den Nährwert geben.

Der Plan der Europäischen Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V. (EFA) sieht vor, dass in den nächsten Jahren auch eine sogenannte „Ofenampel“ für Klarheit in Sachen Effizienz und Umweltfreundlichkeit im Bereich der Kamin- und Kachelöfen sorgen soll.

Die Lösung des Problems:

 

Kaminkassetten von Der Kamindoktor

Die modernen Kassetten bringen durch einen regulierbaren Abbrand einen geringen Holzverbrauch mit sich. Durch die Energiekostenersparnis lässt es sich mit noch besserem Gewissen vor dem heimischen Kamin entspannen.

Die Kaminkassetten erreichen einen geprüften Wirkungsgrad von bis zu 84,1%, also eine sehr effiziente Ausnutzung der beim Verbrennen entstehenden Wärme.

Zudem entsprechen sie den neuesten Anforderungen bezüglich des Bundes-Immissionsschutzgesetzes und sind somit ohne Filternachrüstung unbegrenzt zugelassen.

Eine Übersicht unseres kompletten Sortiments und unserer Leistungen finden Sie hier auf unserer Homepage.

Rufen Sie einfach an, und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

…unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Oder besuchen Sie uns in einer unserer Filialen